Jetzt auf DVD!


Ein Dokumentarfilm von Urs Schnell

D / CH 2012 / 90 Minuten

Sprachen: deutsch / französisch / englisch

Bonusmaterial


Wem gehört das Wasser? Der Schweizer Filmemacher Urs Schnell zeigt wie Großkonzerne aus Trinkwasser ein Milliardengeschäft machen. Ein aufrüttelnder Dokumentarfilm über den Kampf um die wichtigste aller Ressourcen und ein Beitrag zur aktuellen Debatte um die Privatisierung von Wasser, ausgezeichnet mit dem „Herbert-Quandt-Medienpreis“.


„Wasser bringt so viel Gewinn wie sonst nur Drogenhandel [...] man kann kaum glauben, was man in bester Dokumentarfilm-Manier vor die Augen gesetzt bekommt.“ WAZ


„Der Film macht deutlich, dass es an der Zeit ist, sich endlich Gedanken zu machen um den Rohstoff Wasser.“ FAZ


„Der Kampf um ein Menschenrecht: Wasser [...] kein aufgeregter, kein anklagender Film. Er zeigt, was wir sonst nicht sehen würden.“ MDR artour


„Beklemmende und in keiner Weise verwässerte Analyse.“ SonntagsZeitung




DVD

Film   |  Wasser in Deutschland   |  Presse   |   Download    |   Schulkino   |   Partner   |   Kontakt

  1. KINO

  1. DVD